Boxspringbetten Online Kaufen

Mehr als 400 verschiedene Modelle der großen Hersteller.
Wir finden für Sie die besten Angebote und die echten Schnäppchen

Aktuell reduzierte Boxspringbetten bis zu 50% und mehr reduziert

Aktuelle Boxspringbetten Angebote


Card image cap

70.16 % sparen
Jetzt 1590.00 €*

Boxspringbett 200 x 200 cm Made in Germany, Boxspringbett 200/200 inkl. Visco Topper, 7-Zonen Taschenfederkern, H2/H3, Modell Home in Anthrazit

BOXSPRINGBETTEN SALE %
Card image cap

42.86 % sparen
Jetzt 1999.90 €*

Furniture for Friends Möbelfreude® Premium Boxspringbett Perris | 180x200 cm Moonrock H2/H3 | mit hochwertigen Tonnen-Taschenfederkern Matratzen & Viskose-Topper | Made IN Germany

BOXSPRINGBETTEN SALE %
TRENDIG
120 cm x 200 cm

Ideale Boxspringbetten für Senioren, Kinder, Singles und kleine Wohnungen.

Übersicht:
Boxspringbetten 120 x 200

Boxspringbetten Hersteller

Boxspringbetten Ratgeber

Doppelt gefedert schläft es sich besser

Wieder mal kein Auge zugetan? Wer unter schlaflosen Nächten zu leiden hat, weiß, wie schwer es sein kann, sanft ins Land der Träume zu gleiten.

Wenn Schäfchen zählen nicht hilft, sollten Sie sich fragen, ob es nicht vielleicht am verkehrten Bett liegt …

Wer einmal in einem Boxspringbett genächtigt hat, lässt sich sofort von diesem Schlafsystem überzeugen. Das Boxspringbett hat völlig zu Recht seinen Siegeszug in unsere Schlafzimmer angetreten. Eine erholsame Nacht ist die wichtigste Voraussetzung, um gut gelaunt und voll positiver Energie in den Tag zu starten. Und da wir etwa ein Drittel unseres Lebens im Bett verbringen, sollten wir Wert auf die Qualität unserer Schlafstatt legen.

Auch Rücken und Gelenke profitieren von ergonomischem Liegen auf einer individuell abgestimmten Unterlage. Natürlich sind die noblen Boxspringbetten nicht nur für Menschen mit akuten Schlafstörungen eine paradiesische Lösung – denn für uns alle gilt: je erholsamer die Nacht, desto schöner der Tag.

Was ist ein Boxspringbett

Der Name und auch das Bett kommen aus Amerika - und Boxspring (= Sprungfeder) beschreibt auch gleich das Wesentliche beim Boxspringbett: Ein gefedertes Untergestell auf Beinen bildet die Unterlage für die eigentliche Matratze. Das Boxspringbett wird auch als amerikanisches Bett oder Kontinentalbett bezeichnet und hat sich zu einer ernsthaften Konkurrenz zum Lattenrost gemausert. Boxspringbetten gewinnen stetig an Popularität, und Experten sind sich einig: Hochwertige Boxspringbetten bieten mehr Schlafqualität und Liegekomfort. Aber schauen wir einmal genauer hin, was es mit diesem Boxspringbett auf sich hat, das in so vielen Hollywoodfilmen mitspielt und sogar den Luxusklassepassagieren der Titanic die letzten Nächte versüßt.

Geschichte

Das Boxspringbett wird Ende des 19. Jahrhunderts in den USA entwickelt und ist seit Beginn des 20. Jahrhunderts aus amerikanischen Hotels und Privathaushalten nicht mehr wegzudenken. Der Name Boxspring wird in den Vereinigten Staaten patentiert. Aber auch in Skandinavien wird seit über 100 Jahren in Boxspringbetten geschlafen. Kurioserweise kommen Boxspringbetten nahezu gleichzeitig in Amerika, Skandinavien und den Beneluxländern auf. Polsterer, Sattler und Eisenschmiede entwickeln hüben wie drüben die Holzkiste mit Federkern, die dem Boxspringbett als Unterbau dient. Einziger Unterschied: Die amerikanischen Modelle sind nur mit einer dicken Matratze versehen. Bei skandinavischen Boxspringbetten kommt oben eine dünne Matratzenauflage hinzu, die Topper genannt wird – diese Variante hat sich bei uns durchgesetzt.

Wie die Prinzessin auf der Erbse: die Schichten des Boxspringbettes

Wer die üppig gestapelten, großzügig bemessenen Matratzen eines Boxspringbettes das erste Mal in Augenschein nimmt, mag sich ein wenig an das bekannte Märchen von der sensiblen Prinzessin erinnert fühlen. Was in aller Welt verbirgt sich unter diesen hohen Schichten? Boxspringbetten bestehen aus einer dreischichtigen Polsterstruktur:

• Boxspring (auch Untermatratze genannt) • Matratze (auch Obermatratze genannt) • Topper (auch Matratzenauflage genannt)

Hinzu kommen runde oder eckige Füße aus Holz oder Metall, meist nicht höher als 20 cm, die eine optimale Luftzirkulation des Polstersystems garantieren.

Unterbau

Was bei anderen Bettsystemen der Lattenrost ist, heißt beim Boxspringbett Untermatratze oder einfach Boxspring. Dieser Boxspring ist nichts anders als ein Holz- oder Metallrahmen auf Beinen, der eine Federkonstruktion beherbergt und gleichzeitig das Untergestell für die eigentliche Matratze darstellt. Der Unterbau misst meist etwa 20 bis 30 cm. Die Gesamthöhe eines Boxspringbetts liegt zwischen 50 und 80 cm. Die gepolsterte Federkonstruktion enthält entweder Taschen- oder Bonellfedersysteme aus Stahl. Bonellfedern sorgen für Elastizität der gesamten Liegefläche, das subjektive Liegegefühl ist eher weich. Taschenfedern sind einzeln in miteinander verklammerte Stofftaschenreihen eingenäht, die eine punktelastische Fläche bilden. Starkes Einsinken wird verhindert und das subjektive Liegegefühl ist etwas härter. Tonnentaschenfederkernsysteme mit bauchig geformten Stahlfedern sind noch flexibler als Taschenfedern.

Matratze

Auf dem Boxspring liegt eine Obermatratze. Besonders gut eignet sich eine Taschenfederkernmatratze, die Belastungen punktuell abfängt. Durch Zusammenwirken von Bonellfederkern im Boxspring und Taschenfederkern in der Obermatratze entsteht eine schwingende Liegefläche, die Körperbewegungen optimal abfedert. Diese doppelte Federung von Unterbau und Matratze sorgt für extra viel Komfort beim Liegen. Aber auch Obermatratzen ohne Federkern können zum Boxspringbett kombiniert werden. Damit die Obermatratze den Körper optimal entlastet, sollte die Wirbelsäule gerade liegen, ohne dass Muskeln und Gelenke Arbeit haben. Dazu muss eine Matratze punktuell nachgeben, besonders im Schulter- und Beckenbereich, ohne dass der Schläfer insgesamt einsinkt. Taschen- oder Tonnentaschenfederkernmatratzen weisen die hierzu nötige Punktelastizität auf, oft gibt es auch verschiedene Zonen. Aber auch Kaltschaummatratzen können mit punktueller Elastizität überzeugen.

Weich oder hart – die Härtegrade

Alle Matratzen werden nach fünf Härtegraden unterschieden, für die es allerdings keine offizielle Norm gibt. Manche Hersteller beschränken sich auf zwei oder drei Härtegrade, andere verwenden feinere Abstufungen von H1 (weich) bis zu H5 (hart).

  • Härtegrad 1 = weich, für Personen bis 60 kg Körpergewicht
  • Härtegrad 2 = mittelhart, für Personen mit 60 bis 80 kg Körpergewicht
  • Härtegrad 3 = hart, für Personen mit 80 bis 100 kg Körpergewicht
  • Härtegrad 4 = sehr hart, für Personen über 100 kg Körpergewicht
  • Härtegrad 5 = ultrahart, für Personen über 130 kg Köpergewicht

Da bei Boxspringbetten ja der Unterbau bereits einen Teil der Federleistung übernimmt, reichen meist zwei bis drei Härtegerade aus, um den Liegekomfort an individuelle Vorlieben anzupassen.

Topper

Die oberste Schicht im Boxspringbett optimiert Liegeeigenschaften und Luftzirkulation und schützt die Matratze. Topper gibt es in allen Matratzengrößen und verschiedenen Härtegraden, meist sind sie zwischen vier und neun cm hoch. Ein durchgehender Topper egalisiert bei zwei Einzelmatratzen die Liegefläche. Eckgummis dafür, dass der Topper an Ort und Stelle bleibt; manche Boxspringmatratzen haben auf der Oberseite eine rutschhemmende Beschichtung zur Topperfixierung. Topper gibt es in verschiedenen Materialien, abgestimmt auf Vorlieben und Schlafgewohnheiten. Viskoschaum ist besonders punktelastisch, passt sich an Körperkonturen an und sorgt für orthopädisch korrekte Lagerung. Seitenschläfer vermeiden so Durchblutungsstörungen im Schulterbereich. Latex federt in allen Liegepositionen leicht nach, ist weich aber dennoch formstabil. Viskolatex kombiniert die Vorteile von Latex und Viskoschaum. Kaltschaum ist atmungsaktiv, elastisch und erlangt seine ursprüngliche Form rasch zurück – gut bei unruhigem Schlaf. Auch Schafschurwolle, Rosshaar oder Gänsefedern werden zu Toppern verarbeitet.

Kopfteil

Zu den meisten Boxspringbetten gehört ein stabil ans Bett montiertes passendes Kopfteil. Oft ist es im Lieferumfang enthalten, manche Kopfteile werden optional separat geordert. In der Regel ist das Kopfteil genauso breit wie das Boxspringbett und zwischen 100 und 150 cm hoch. Je nach Material und Design variiert die Dicke - mit Polsterung und Bezug messen Kopfteile 10 bis 18 cm. Es gibt streng senkrecht ausgerichtete oder leicht nach hinten geneigte Varianten.

Boxspringbetten mit Bettkasten

Zusätzlicher Stauraum ist immer höchst willkommen, auch im Schlafzimmer. Daher ist ein Boxspringbett mit Bettkasten ein praktisches Plus: Winterplumeaus können während der warmen Jahreszeit dort verschwinden, zusätzliche Kissen bei Bedarf hervorgeholt oder die Ersatzbettwäsche dort verstaut werden. Besonders bequem sind Bettkästen, die sich mit praktischem Federungssystem von beiden Seiten öffnen lassen oder als Schubladen herausgezogen werden. Manche Betten mit Bettkasten ähneln optisch den Boxspringbetten, verfügen aber nicht über einen gefederten Unterbau und den damit einhergehenden Schlafeigenschaften.

Noch mehr Komfort: elektrisch verstellbares Kopfteil und integrierte LED Beleuchtung

Hochwertige Boxspringbetten punkten oft mit Features wie LED Beleuchtung an Kopfteil oder Füssen. Das bringt tolle Lichteffekte und viel Atmosphäre. Eine Extraportion Komfort und einen Hauch Luxus bringen Boxspringbetten mit, die elektrisch verstellbare Kopf- und Fußenden haben. Bei Doppelbetten ermöglicht ein Doppelantriebsmotor mit zwei Fernbedienungen die separate Regulierung auf jeder Bettseite.

Material und Design

Boxspringbetten gibt es für jeden Geschmack. Glatt- oder Lackleder, edler Stoff mit Schmucksteinverzierung, rustikal gesteppt: Besonders das markante Kopfteil lässt Designern viel Raum für Fantasie. Aber ob Clean Chic oder Landhausstil, New-Romantic-Look oder Shabby Chic – das Kopfteil erfüllt nicht nur eine rein dekorative Rolle. Es ist auch eine herrlich gemütliche Rückenlehne für Frühstück im Bett oder ungestörte Lesestunden. Wer es dezent mag, wählt ein Boxspringbett mit unifarbenem Stoffbezug. Schön sind Boxspringbetten in Materialmix, aus warmem Holz kombiniert mit Stahl oder Kunstleder. Farblich lässt die Auswahl der Boxspringbetten bei Amazon keine Wünsche offen: klassische Töne wie Schwarz, elegantes Weiß oder knallige Trendfarben sind genauso im Angebot wie warme Naturtöne.

Was ein Boxspringbett kostet

Ein gutes Boxspringbett in Standardgröße bekommen Sie normalerweise ab 1.500 Euro. Luxusmodelle, die elektrisch verstellbar sind, Sonderanfertigungen oder Modelle in Überlänge sind selbstverständlich teurer. Je mehr individuelle Konfigurationsmöglichkeiten Sie wünschen, desto mehr müssen Sie investieren. Günstige Einstiegsmodelle mit Basisausstattung gibt es schon ab 1.000 Euro, und mit etwas Glück können Sie bei Amazon ein echtes Schnäppchenangebot für unter 500 Euro ergattern. Wenn Sie hier ein Modell finden, das genau zu Ihren persönlichen Vorlieben passt, können Sie viel Geld sparen.

Was muss ich beim Kauf eines Boxspringbettes beachten?

Messen Sie zuallererst Ihr Schlafzimmer genau aus. Boxspringbetten mit Bettkasten in Schubladenform benötigen Platz zum Herausziehen. Achten Sie auf den richtigen Härtegrad der Matratze, passend zu Ihrem Körpergewicht. Bevorzugen Sie und Ihr Partner verschiedene Härtegrade oder variiert das Körpergewicht sehr, sind zwei Matratzen besser. Denken Sie bei der Topper-Wahl an Ihre Schlafgewohnheiten. Gut ist es immer, wenn Sie einmal Probeliegen können, um festzustellen, ob Sie bei Matratzen eine Unterteilung in verschiedene Zonen bevorzugen, lieber hart oder weich liegen. Schauen Sie genau, welche Komponenten im Lieferumfang enthalten sind (Kopfteil). Wenn das Bett nicht an der Wand stehen soll, versichern Sie sich, ob das Kopfteil auch hinten bezogen ist. Sind die Bezüge waschbar? Denken Sie auch daran, dass Spannbettlaken für Boxspringbetten eine extra hohe Steghöhe haben - am besten gleich mit bestellen, im Amazonkatalog finden Sie alle Farben und Größen.

Boxspringbetten online kaufen

Besonders bei sperrigen Artikeln wie Boxspringbetten ist es bequem und praktisch, im Onlineshop einzukaufen. Sie sparen lange Anfahrtswege, Geld und Zeit und haben bei Amazon eine Riesenauswahl, bei der selbst gut sortierte Möbelhäuser kaum mithalten. Und das Beste: Sie können rund um die Uhr shoppen.

Fazit

Wählen Sie aus dem Amazonkatalog ein Boxspringbett, das zu Ihnen passt und auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Ihre Schlafposition abgestimmt ist. Dann ermöglichen Boxspringbetten rückenschonendes ergonomisches Liegen, Ihre Wirbelsäule und der gesamte Bewegungsapparat regenerieren sich im wahrsten Sinne des Wortes im Schlaf – und Schäfchen Zählen gehört ein für alle Mal der Vergangenheit an!